Dienstag, 30. Mai 2017

(Rezension) Manfred Theisen – Checkpoint Europa „Flucht in ein neues Leben“

Seitenanzahl: 288
Preis: 8,99 € (Taschenbuch)
Kaufen: Amazon, Thalia


Basil ist aus Syrien nach Deutschland geflohen. Und versucht, hier Fuß zu fassen. Aber er hat nicht nur seine Eltern im Krieg verloren, sondern auch seine große Liebe Sahra. Er und sie wurden auf der Flucht getrennt. So macht er sich auf die Suche nach ihr. Mit von der Partie ist der Journalist Tobias, der sich an ihn heftet, um einen Roman zu schreiben. Basil merkt jedoch bald, dass die Suche ein Wagnis ist, denn die Gespenster der Vergangenheit sitzen ihm im Nacken …


Manfred Theisen schreibt in diesem Buch sehr authentisch über das Leben seines Protagonisten Basil und berichtet anschaulich von seinen Schwierigkeiten sich in Deutschland zu integrieren.

Mich hat sehr beeindruckt wie viel Basil durchmachen musste bis er überhaupt nach Deutschland kommen konnte. Diese lange Zeit hinterlässt Spuren bei einem Menschen.

Das Buch ist beeindruckend und berührend, jedoch las es sich für mich an einigen Stellen mehr wie ein Sachbuch als eine Geschichte, dadurch fehlte es manchmal etwas an Spannung.


Ein gutes Buch, das einem die Hintergründe vieler Flüchtlinge etwas näher bringen kann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen