Freitag, 10. März 2017

(Rezension) A. G. Howard – „Herzkönig“ Dark Wonderland 3

Seitenanzahl: 544
Preis: 17,99
Kaufen: Amazon, Thalia

Al hat den Angriff beim Abschlussball überlebt, doch ihre Liebsten wurden von Königin Rot entführt. Um sie zu retten, muss Al sich in einem finalen Kampf der Königin stellen, um den Krieg um Wunderland ein für alle Mal für sich zu entscheiden. Dafür muss sie ihre Besonderheit als Netherling endgültig die Oberhand gewinnen lassen – was sie ihre Liebe zu Jeb kosten könnte ... Haben die beiden überhaupt eine Chance auf ein Happy End? Oder wird Al sich sowieso für Morpheus entscheiden? Wer wird letztendlich ihr Herzkönig?

Der finale Band setzt dort an, wo der zweite Band geendet hat. Zu Beginn erfährt der Leser einige Hintergründe zu der Vergangenheit der Königin Rot. Mir haben diese Rückblicke sehr gut gefallen und ich hätte mir für sie eine größere Bedeutung in der Gesamtgeschichte gewünscht.

Danach ging es für meinen Geschmack eher etwas schleppend weiter. Das Buch konnte mich leider erst wieder im letzten Viertel vollkommen fesseln und mit einigen überraschenden Schockmomenten für sich gewinnen.

Der Charakter von Jeb ist in dieser Reihe durchgängig mein Favorit, da er ein treuer und ehrlicher Freund ist, der durch seine Bodenständigkeit überzeugt. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass er in jedem Band von Morpheus etwas in den Schatten gedrängt wurde.

Das Ende der Reihe ist gelungen und passend. Das besondere und leicht düstere Ambiente kam auch in diesem Band sehr gut zur Geltung.

Ein gutes Finale für eine besondere Trilogie.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen