Montag, 19. Dezember 2016

(Rezension) Chevy Stevens – That night „Schuldig für immer“

Seitenanzahl: 462
Preis: 9,99 €
Kaufen: Amazon, Thalia


WENN DU SIE NICHT GETÖTET HAST, WER DANN?
Sie haben dich verurteilt. Wegen Mordes an deiner Schwester. Du weißt nicht, was in jener Nacht geschehen ist. Aber du weißt, dass der wahre Mörder irgendwo dort draußen sein muss. Und jetzt kommst du frei.


Ich folgte dem begleitenden Beamten zum Aufnahme- und Entlassungsbereich, den Pappkarton mit meinen Habseligkeiten unterm Arm – eine Jeans, ein paar abgetragene T-Shirts, die wenigen Dinge, die ich über die Jahre angesammelt hatte, heißgeliebte Bücher, meinen CD-Player.


Es ist Jahre her, dass ich „Still missing“ von Chevy Stevens gelesen habe. Das Buch ist mir jedoch immer in guter Erinnerung geblieben, sodass ich mich gefreut habe einen weiteren Roman dieser Autorin zu lesen. Bereits nach den ersten Kapiteln hatte sie mich wieder voll für sich eingenommen. Ihr Schreibstil ist einfach grandios: absolut einfühlsam. Sie weiß es Atmosphäre zu erzeugen und nimmt mich immer in rasanter Geschwindigkeit für ihre Charaktere ein. 

„That Night“ ist ein absoluter Pageturner, der mich bis tief in die Nacht wachgehalten hat, weil es von Anfang an so spannend war, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Die Charaktere haben alle ihre Eigenarten, aber sind gerade deshalb besonders liebenswert. Ich habe mit ihnen gelitten wie nur selten. 

Die ganze Geschichte ist gut durchdacht, abwechslungsreich erzählt und glaubhaft gelöst.


 Wo ist das nächste Buch von Chevy Stevens? Ich MUSS es haben! Sofort! 


1 Kommentar:

  1. Der erste Satz hat es in sich, ich musste ihn 3-mal lesen, bis ich durch war. Ist der exemplarisch?

    AntwortenLöschen