Montag, 10. Oktober 2016

(Rezension) Marissa Meyer – Wie Sterne so golden (Luna – Chroniken 3)

Seitenanzahl: 576
Preis: 19,90 €
Kaufen: Amazon, Thalia


Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?


Es war sooooooooo schön! Ich bin immer noch am dahinschmelzen von diesem wundervollen Buch. Es hatte einfach alles: Spannung, Aktion, Witz, Charme und vor allem GANZ viel Romantik.

Ich mag Cinder, ich mag Scarlet und ich LIEBE Cress. Sie ist so herzerwärmend, dass es mir eine besondere Freude war die Szenen mit ihr zu lesen. Generell gibt es bei den Luna Chroniken keinen Charakter, der mir nicht ans Herz gewachsen wäre. Ich liebe sie alle und weiß schon jetzt wie schwer mir der Abschied fallen wird, aber ein Band bleibt mir ja noch und auf diesen freue ich mich ganz besonders.


Es ist LIEBE! Mehr Worte braucht es nicht. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen