Freitag, 2. September 2016

(Rezension) Sarah Crossan- Flucht nach Sequoia (Breathe 2)

Seitenanzahl: 368 (Taschenbuch)
Preis: 9,99 €
Kaufen: Amazon, Thalia


Eine Welt ohne Sauerstoff. Unter einer Glaskuppel führt die Organisation BREATHE ein diktatorisches Regime. Quinn hat die Seiten gewechselt und ist zu den Rebellen übergelaufen. Die kämpfen in Sequoia für eine völlig neue Welt – und dabei ist ihnen jedes Mittel recht. Als Quinn erkennt, was die Rebellen wirklich vorhaben, schwebt seine große Liebe Bea in höchster Gefahr – und nur er kann sie retten.


Band 2 schließt nahtlos an seinen Vorgänger an und obwohl es über 1 Jahr her war, dass ich Band 1 gelesen habe, war ich direkt wieder in der Geschichte und konnte mich an alles gut erinnern.

Auf den 368 Seiten passiert viel, sodass die Spannung während des ganzen Buches hochgehalten wird. Teilweise habe ich jedoch etwas den roten Fand vermisst. Es wurden viele neue Handlungen eingebaut, die mich am Ende mit mehr Fragen als Antworten zurückgelassen haben. Von der eigentlichen Geschichte haben sie meiner Meinung nach mehr abgelenkt.

Die Charaktere waren mir wie bereits im ersten Band alle durchweg symphytisch.


Ein toller Abschluss, der jedoch für meinen Geschmack zu viele Fragen unbeantwortet gelassen hat. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen