Donnerstag, 15. September 2016

(Rezension) Karin Slaughter – Cop Town

Seitenanzahl: 544
Preis: 14, 99 €
Kaufen: Amazon, Thalia


Atlanta, 1974: Kate Murphy fürchtet, dass ihr erster Tag beim Police Department gleichzeitig ihr letzter sein könnte. Denn ein Killer terrorisiert die Stadt – seine Opfer sind ausschließlich Cops. Und als würde das nicht reichen, machen auch Kates männliche Kollegen ihr den Job zur Hölle: Eine weibliche Polizistin zählt in ihren Augen keinen Cent. Zum Glück ist Kate nicht allein. Auch ihre Partnerin Maggie Lawson spürt, wie die Stimmung unter den männlichen Kollegen kippt. Ihnen ist jedes Mittel recht, um den Killer zur Strecke zu bringen. Und plötzlich befindet sich Atlanta im Ausnahmezustand – denn die Cops beginnen eine brutale Menschenjagd und werden so gefährlich wie der Killer selbst.


Ich mag den Schreibstil von Karin Slaughter sehr gerne und auch durch ihre Charaktere konnte sie mein Interesse für dieses Buch wecken.

Es mangelte mir jedoch leider etwas an der Spannung. Lange Zeit hatte ich das Gefühl, dass sich die Geschichte und die Ermittlungen im Kreis gedreht haben. Deshalb konnte mich das Buch leider erst in den letzten Kapiteln packen.

Das Ende war wirklich gut und überzeugend gewählt, wenn auch etwas vorhersehbar.


Ein Thriller, der mehr durch seine Charaktere und den guten Schreibstil der Autorin als durch Spannung überzeugt. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen