Samstag, 13. Juni 2015

[Rezension] C.M. Spoerri – Alia „Der magische Zirkel“

Seitenanzahl: 375
Preis: 11,95 €
Kaufen: Amazon,Thalia



 
Sie beherrscht keines der vier Elemente Wasser, Feuer, Luft oder Erde. Jeder in Altra kann es sie nicht. Da sie demnach zu keiner ansehnlichen Arbeit taugt, wird sie an ihrem sechzehnten Geburtstag als Dienerin in den Magierzirkel von Lormir geschickt. Dort soll sie den Rest ihres Lebens verbringen. Einen Tag vor ihrer Abreise erfährt sie ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das ihr Leben für immer verändern wird.


 Der eisige Wind pfiff ihnen um die Köpfe, sodass sie ihre mit Pelz gefütterten Kapuzenumhänge eng um ihre Leiber schlingen mussten.


Ich habe noch nie einen so facettenreichen Fantasyroman gelesen wie „Alia – Der magische Zirkel“. Zwar sind die Figuren wie z.B. Elfen und Magier nicht unbekannt, aber die Art wie alles miteinander verknüpft wurde, ist mir bisher noch nicht in dieser Form begegnet.
Man lernt im Verlauf des Buches viele besondere Orte, Traditionen und magische Wesen kennen. Alle wurden von Autorin C.M. Spoerri detailreich beschrieben, sodass es mir zu keiner Zeit schwerfiel sie mir vorzustellen. Generell glänzt der Schreibstil durch Liebe zum Detail, Einfühlungsvermögen und Abwechslung.
Die Handlung des Romans erstreckt sich über zwei Jahre, dadurch lernt man Protagonistin Alia sehr gut kennen und erlebt mit ihr Höhen und Tiefen. Sie entwickelt sich weiter, ohne dabei die typische Heldenposition einzunehmen, was sie für mich als Person realistisch und symphytisch erscheinen lässt. Den gesamten Roman durch bleibt sie ein normales Mädchen, das sich in der Welt der Magier versucht durchzukämpfen. Sie ist sanft, geduldig, aber auch mutig genug für sich und die Menschen, die ihr etwas bedeuten, zu kämpfen, wenn es darauf ankommt.
Auch die Nebencharaktere wurden gut gestaltet. Sie wachsen einem schnell ans Herz und ich hoffe auf bei dem einen oder anderen auf ein Wiedersehen in den Folgebänden der Alia-Reihe.
Die Spannung ist durchgehend vorhanden, steigt immer wieder an, fällt aber auch in ruhigeren Passagen. Der Inhalt zeigt verschiedene Facetten der magischen Welt von Altra. Es gibt nicht nur eine Handlung auf die alles hinausläuft, sondern verschiedene Parts, die alle ineinanderlaufen. Dadurch ist das Buch sehr abwechslungsreich und man weiß nie, was einen als nächstes erwartet.
 

Alia „Der magische Zirkel“ ist ein toller Fantasyroman mit einer symphytischen Protagonistin, einer wunderbar gezeichneten Welt und einem durchweg überzeugenden Schreibstil. Eine Leseempfehlung für jeden Fantasyleser! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen