Montag, 25. Mai 2015

[Rezension] Jennifer Rush – Hide

Seitenanzahl: 269
Preis: 12,95 €
Kaufen: Amazon, Thalia


Du kannst niemandem vertrauen, nicht einmal dir selbst. Alles, was du über dich zu wissen glaubtest, entpuppt sich als Lüge. Die Suche nach deiner Vergangenheit setzt nicht nur dein Leben aufs Spiel. Du weißt nur eins: Sie werden nicht aufhören, dich zu jagen! Anna und den Jungs ist die Flucht vor der Sektion gelungen und sie haben sogar einige Hinweise auf ihre eigene Herkunft erbeuten können. Nur wie lange können sie sich dieser mächtigen Organisation entziehen? Als sie auf eine Spur stoßen, die offenbar zu Annas Schwester führt, müssen sie erneut ihre Deckung aufgeben. Die Suche nach der eigenen Vergangenheit treibt Anna unaufhörlich an. Falls Teile ihrer Familie überlebt haben, müssen die vier sie finden. Koste es, was es wolle. Doch tappen sie vielleicht gerade dadurch in eine raffinierte Falle?


„Meine innere Uhr weckte mich kurz nach Mitternacht mit dem starken Bedürfnis, zu Sam zu gehen.“


Mir fiel der Einstieg in den zweiten Teil der Reihe leicht, obwohl es bereits ein Jahr her ist, dass ich den Vorgänger gelesen habe. Ich finde so etwas spricht immer für eine Reihe. Es ging spannend weiter und ich war zuversichtlich, dass mir die Fortsetzung genauso gut gefallen würde wie der Vorgänger, ganz so war es dann aber leider doch nicht.
Ich mag die Charaktere der Geschichte alle sehr gern. Mein persönlicher Favorit ist jedoch Nick durch seine geheimnisvolle Art. Er wirkt auf den ersten Blick wie ein unsensibler Miesepeter, doch im Grunde ist er genau das Gegenteil. Ich hätte mir gewünscht noch mehr über ihn zu erfahren.
Der Handlungsaufbau ist sehr actiongeladen, was auf der einen Seite gut ist, weil so keine Langweile aufkommt, aber mir persönlich manchmal schon etwas zu viel war. Ich brauche keine seitenlange Beschreibung eines Kampfes, aber das ist Geschmackssache. Am meisten gestört hat mich jedoch, dass ich irgendwann nicht mehr das große WARUM verstanden habe. Wofür gibt es die Organisation? Was ist ihr Plan? Auf diese Fragen fand ich bis zum Schluss des Buches keine Antworten. Zudem erschien mir die Lösung des ganzen Problems als viel zu einfach und ich kann auch nicht glauben, dass nun einfach alles vorbei sein soll. Leider gibt es keine weitere Fortsetzung der Reihe, dabei hat man das Gefühl, dass genau diese fehlt: Ein letzter Teil der Antworten auf die ganzen Fragen liefert.


„Hide“ von Jennifer Rush ist eine spannende Fortsetzung, die mir jedoch zu viele Fragen offen lässt, um die volle Punktzahl vergeben zu können. Schade, dass es keinen dritten Band geben wird.




1 Kommentar:

  1. Heyhey Maya! ♥

    Die Reihe hat mich eigentlich auch sehr angesprochen und so wie du das Buch beschreibst, könnte es mir eigentlich auch echt gut gefallen. Fehlende Antworten sind allerdings...Hmmm. Ich wollte die Reihe damals eigentlich auch schon holen, aber nachdem bekannt wurde, dass der dritte Band nicht übersetzt wird, lasse ich es wohl lieber. Man soll Band 1 und 2 zwar als unabhängig betrachten, aber am Ende sind deine vermissten Antworten ja tatsächlich im dritten Band versteckt und das fände ich sehr schade.

    Eine schöne Rezension ♥

    *Knuddelgruß*

    AntwortenLöschen