Sonntag, 23. Februar 2014

[Privat] Rom - Die ewige Stadt

Vom 16ten bis 19ten Februar war ich mit meiner Mann nun zum ersten Mal in Rom, der ewigen Stadt. Nun verstehe ich warum man sie so nennt. Ich habe noch nie zuvor so viele alte Gemäuer und Ruinen auf einmal gesehen. An jeder Ecke steht ein Stück Geschichte.
Alleine bei der Vorstellung vor wie vielen Jahren Menschen schon über den selben Boden gingen wie ich an diesen Tagen, bekomme ich eine Gänsehaut vor Anerkennung und Achtung.

Zudem finde ich es sehr beeindruckend was für Wunderwerke vor so vielen Jahren mit weit einfacheren Mitteln als heute schon errichtet wurden. Außerdem gefällt mir die antike Architektur weit besser als die moderne.

Wir hatten für unsere Urlaubstage ein Ticket für einen Openbus mit dem wir drei Tage lang fahren konnten, sodass wir wirklich an jeder Sehenswürdigkeit vorbei kamen. Am meisten suchen mussten wir jedoch den Brunnen "Fontana di Trevi".
Natürlich haben wir uns auch italienisches Eis, Pizza und Pasta schmecken lassen.

Aber für mich das Schönste an Rom war eigentlich das Wetter, denn dort war es bereits so warm, dass wir ohne Jacken herumlaufen konnten. Fast wie ein paar Tage Sommer :-)

Ich kann jedem nur empfehlen Rom zwischen Februar und April oder Oktober und November zu besuchen. Ich möchte mir lieber gar nicht vorstellen wie heiß es im Juli oder August gewesen wäre.

Meine Bettlektüre: Pandemonium von Lauren Oliver <3
Unser Blick von der Hotel Terrasse direkt auf den Platz "Maria Maggiore". Ein Traum, genau wie das Wetter.
Das Collosseum. Unglaublich es mit eigenen Augen zu sehen.
Im Restaurant mit Tischdecken und einer Atmosphäre, genau wie im Disneyfilm "Susi und Strolch". Passenderweise gab es auch noch Spaghetti Bolognese :D

1 Kommentar:

  1. Oh, wie toll! Ich liebe Italien ja eh und kann dieses Gefühl gut verstehen, diese Ehrfurcht. Irgendwann verschlägt es mich auch noch nach Rom ♥
    Da hatte ihr ja wundervolle Flittertage, oder? ;)

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen