Donnerstag, 19. September 2013

Neues von der Schreiberfront...

Obwohl die Veröffentlichung des zweiten Teils zu "Radioactive" gerade erst einen Monat her ist, freue ich mich euch schon bald mit einem neuen Werk überraschen zu können. Dieses neue Buch ist anders als meine bisherigen Romane. Der größte Unterschied ist wohl, dass es sich dabei NICHT um einen Fantasy-Roman handelt. Ich würde es eher als "Jugenddrama" beschreiben. Um euch einen kleinen Vorgeschmack zu geben, veröffentliche ich nun vorab sowohl den Klappentext als auch das Cover. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich wissen lassen würdet, wie euch der erste Eindruck gefällt ;)
"Dann sah ich sie. Es war wie in einem dieser kitschigen Hollywoodfilme in denen plötzlich alles in Zeitlupe abläuft. Alles um mich herum schien zu verblassen und der Fokus war nur noch auf Amy gerichtet. Ihr langes pechschwarzes Haar fiel in sanften Locken um ihr herzförmiges Gesicht. Schon aus der Entfernung stachen mir ihre türkisblauen Augen entgegen. So strahlend und faszinierend, wie ich es nie zuvor bei einem Menschen erlebt hatte. Ihr Mund war zu einem breiten Lächeln verzogen und als sie mich in eine Umarmung zog, nahm ich den Duft von Moschus war. Bei ihrer Berührung begann meine Kopfhaut zu kribbeln und eine Gänsehaut überzog meine Haut. Ich musste mich beherrschen sie nicht immer weiter anzustarren. Amy hatte etwas an sich, was ich noch nie vor ihr und auch nie wieder nach ihr wahrgenommen habe. Sie war einzigartig."

Kommentare:

  1. Aua der Klappentext klingt super, auch wenn ich eigentlich nichts nicht-Fantasymäßiges Lese. Viel Erfolg mit dem Buch! :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Cover sieht super aus und der Klappentext klingt auch gut ^^
    Lg Lina :D

    AntwortenLöschen
  3. Hi Maya,

    ich lese schon des längeren Hier mit und dachte, jetzt wäre der richtige Zeitpunkt, um sich zu Wort zu melden.

    Mir gefallen die unterschiedlichen Schriftarten auf dem Cover sehr gut, die Farbe hat einen tollen Kontrast und insgesamt macht es mich neugierig.

    Das Bild finde ich noch sehr abstrakt. Ein wenig mehr Details würde es deutlich aufwerten. Aber das ist sicherlich Geschmackssache.

    Die erste Hälfte des Klappentextes ist toll geschrieben und ich finde das Wort: Verheißungsvoll beschreibt es sehr gut.
    Was meiner Meinung nach aber gar nicht funktioniert, ist die zweite Hälfte. Ich meine ab hier: "Ihr Mund war zu ..."
    Der Protagonist hat seine große Liebe gefunden und ist unendlich glücklich mit ihr. Ende gut, alles gut. Wieso noch weiterlesen? Wegen dem vorletzten Satz? Der liest sich sehr deprimierend und bewirkt bei mir nicht, dass ich Lust auf mehr bekomme. Denn eigentlich zieh ich es vor, im Dunkeln noch ein Lichtlein zu sehen.
    Fazit: Bei dem Klappentext würde ich definitiv die Finger von dem Buch lassen.

    Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Kommentar ein wenig helfen und wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

    Lg, Erdal

    AntwortenLöschen